CSU Hilpoltstein

Ortsverbände Hilpoltstein und Meckenhausen

Liebe Hilpoltsteiner Bürgerinnen und Bürger,

 

seit die geplante Amprion-Gleichstromtrasse plötzlich aus den groben großen Ellipsen, als unverrückbare einen Kilometer breite Trasse feststand, waren wir von der CSU-Fraktion fassungslos. Völliges Unverständnis über die Vorgehensweise, so ein einschneidendes Projekt über die Köpfe der Bürger und der kommunalen

Mandatsträger hinweg, zu konzeptionieren. Es entsteht der Eindruck, dass die Politik Vorgaben gemacht hat, hinter denen sich die Firma Amprion versteckt und die Bürger/innen nur zum zuschauen und dulden gut sind. Es zeichnet sich auch ab, dass die vier großen Energielieferanten mit Ihren vier ausgelagerten

Übertragungsnetzbetreibern: Amprion, TenneT TSO, 50Hertz und TransnetBW den „Kuchen der Energiewende" unter sich aufteilen wollen.

Weiterlesen: Gleichstrompassage

 

burgblick
 Bayernkurier
 flagge ejournal

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online





.